GLP Basiskurs

Diese E-Learning setzt sich aus 4 Modulen zusammen, mit denen Sie ein umfassendes Wissen im Bereich der Guten Laborpraxis (GLP) erlangen.
Das E-Learning besteht aus vier Modulen (Dauer insg.: 240 Minuten)

Diese E-Learning setzt sich aus 4 Modulen zusammen, mit denen Sie ein umfassendes Wissen im Bereich der Guten Laborpraxis (GLP) erlangen.

  • Modul 1: Grundbegriffe und Anforderungen
  • Modul 2: Organisation und Personal
  • Modul 3: Ausstattung und Methoden
  • Modul 4: Prüfung und Prüferinrichtung

Neben GLP-Grundlagenwissen werden alle relevanten Anforderungen an Prüfeinrichtungen. Dabei spielen auch personelle und räumliche Anforderungen eine wichtige Rolle.

Das E-Learning richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Laborleiter und Qualitätssicherungsbeauftragte aus der pharmazeutischen und chemischen Industrie sowie an technische Mitarbeiter und Laboranten mit analytisch-chemischem Arbeitsgebiet, insbesondere an Neueinsteiger, die sich einen Überblick über die GLP-Anforderungen verschaffen wollen.



Beinhaltet folgende Module:

1.
GLP-Modul 1: Grundbegriffe und Anforderungen

Mit diesem E-Learning Modul erhalten Sie eine Einführung in die Gute Laborpraxis. Wichtige Grundbegriffe werden erläutert, wie auch die Anforderungen der guten Laborpraxis. Zugleich wird die Abgrenzung zu anderen GxP-Regelwerken und ISO-Normen aufgezeigt.

Keine
Michael Schrewe

Michael Schrewe ist externer Berater und Auditor. Im GLP-Qualitätssicherungssystem hat er in der Qualitätssicherung bei CROs und internationalen Pharmafirmen viel Erfahrung gesammelt. Unter anderem arbeitete er bei der Vorbereitung und Begleitung der Prüfeinrichtungen für behördliche Inspektionen mit. Er begleitete Kundenaudits oder führte selbst international Audits in diversen Prüfeinrichtungen durch. Als Mitglied der GQMA (German Quality Management Association) beobachtet er die aktuellen Entwicklungen und Tendenzen im Bereich der Qualitätssicherung.

 


2.
GLP-Modul 2: Organisation und Personal

In diesem zweiten GLP-E-Learning Modul lernen Sie alle GLP-relevanten Anforderungen an Organisation und Personal kennen. Dabei werden Ihnen die Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten des Prüfleiters und des prüfenden Personals vermittelt. Es werden Ihnen darüber hinaus die beiden weiteren wichtigen Eckpfeiler in der GLP-konformen Organisation, nämlich die Qualitätssicherung und das Archiv erläutert.

Keine
Michael Schrewe

Michael Schrewe ist externer Berater und Auditor. Im GLP-Qualitätssicherungssystem hat er in der Qualitätssicherung bei CROs und internationalen Pharmafirmen viel Erfahrung gesammelt. Unter anderem arbeitete er bei der Vorbereitung und Begleitung der Prüfeinrichtungen für behördliche Inspektionen mit. Er begleitete Kundenaudits oder führte selbst international Audits in diversen Prüfeinrichtungen durch. Als Mitglied der GQMA (German Quality Management Association) beobachtet er die aktuellen Entwicklungen und Tendenzen im Bereich der Qualitätssicherung.

 


3.
GLP-Modul 3: Ausstattung und Methoden

In diesem GLP-Modul erhalten Sie einen kompakten Überblick über die GLP-relevanten Anforderungen an Ausstattungen für z.B. GLP-Räumlichkeiten.  Des Weiteren wird auf die Anforderungen an Methoden eingegangen und es wird die Methodenvalidierung sowie die Kriterien für die Eignung von Messmethoden erläutert. Auch der Umgang mit computergestützten Systemen wird diskutiert. 

Keine
Michael Schrewe

Michael Schrewe ist externer Berater und Auditor. Im GLP-Qualitätssicherungssystem hat er in der Qualitätssicherung bei CROs und internationalen Pharmafirmen viel Erfahrung gesammelt. Unter anderem arbeitete er bei der Vorbereitung und Begleitung der Prüfeinrichtungen für behördliche Inspektionen mit. Er begleitete Kundenaudits oder führte selbst international Audits in diversen Prüfeinrichtungen durch. Als Mitglied der GQMA (German Quality Management Association) beobachtet er die aktuellen Entwicklungen und Tendenzen im Bereich der Qualitätssicherung.

 


4.
GLP-Modul 4: Prüfung in der Prüfeinrichtung

In diesem letzen GLP-Modul erhalten Sie einen Einblick in den GLP-konformen Ablauf einer Prüfung in der Prüfeinrichtung. Dabei lernen Sie alle GLP-relevanten Anforderungen von der Planung bis hin zum Abschlussbericht kennen. Schritt für Schritt wird Ihnen aufgezeigt welche Kriterien erfüllt werden müssen, um die Prüfung der Prüfeinrichtung gemäß GLP durchzuführen und abzuschließen. 

Keine
Michael Schrewe

Michael Schrewe ist externer Berater und Auditor. Im GLP-Qualitätssicherungssystem hat er in der Qualitätssicherung bei CROs und internationalen Pharmafirmen viel Erfahrung gesammelt. Unter anderem arbeitete er bei der Vorbereitung und Begleitung der Prüfeinrichtungen für behördliche Inspektionen mit. Er begleitete Kundenaudits oder führte selbst international Audits in diversen Prüfeinrichtungen durch. Als Mitglied der GQMA (German Quality Management Association) beobachtet er die aktuellen Entwicklungen und Tendenzen im Bereich der Qualitätssicherung.

 





Teilnahmegebühr: 360,00 € zzgl. 19% MwSt. (428,40 € inkl. 19% MwSt.)